Apfelwein Normalerweise genügt ein gründliches Auskochen, sonst benutzen Sie bitte verdünnten Salmiakgeist. 

Bier Lauwarmes Wasser und mit Alkohol überwischen.

Blaubeeren In saure Milch legen und warm nachwaschen

Blut Leicht angefeuchtete Weizenstärke auftragen, abbürsten und danach mit Seifenlauge nachwaschen. Die nicht waschechten Stoffe mit Salzwasser betupfen und mit lauwarmem Seifenwasser auswaschen / Eine Lösung aus Zitronensaft und Salz 10 Minuten einwirken lassen. Danach mit kaltem Wasser gut ausspülen. 

Bowle Mit warmer Seifenlauge oder verdünntem Salmiakgeist. Butter Seifenlauge oder Salmiakgeist benutzen. 

Druckerschwärze Spiritus oder leichte Seifenlauge. Eigelb Lauwarmes Seifenwasser, danach eine 3%ige Wasserstoffsuperoxydlösung

Eis Nur lauwarmes Wasser

Eiweiß Kaltes Wasser mit ein wenig Salmiakgeist.

Erdbeeren Verdünntes Chlorwasser. Fett Benzin, Salmiakgeist oder warme Seifenlauge / Mit Kernseife einreiben, 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem bis heißem Wasser ausspülen.

Filzstift Fleck mit Brennspiritus ausreiben. Firnis Benzin oder Terpentin und dann mit Seifenwasser nachwaschen. 

Fleischbrühe Verdünnter Salmiakgeist oder Seifenlauge. Fliegenschmutz Lauwarme Seifenlauge mit ganz wenig Salmiakgeist.

Fruchtsaft Heißes Wasser, Salmiakgeist oder Wasserstoffsuperoxyd. 

Gras Zuerst Spiritus, danach in Wasser auswaschen. Grünspan Essig oder Salmiakgeist dann mit klarem Wasser auswaschen. 

Harn Seifenwasser. 

Harz Zuerst mit Terpentin, dann mit Äther nachreiben. 

Himbeeren Zitronensaft.

Honig Lauwarmes Wasser mit Soda. 

Jod Wasserstoffsuperoxyd oder Salmiakgeist

Johannisbeeren Zitronensaft. 

Kaffee Mit Glyzerin betupfen, und dann mit kaltem Wasser ausreiben.

Kakao Auch mit Glyzerin betupfen, und mit kaltem Wasser ausreiben

Kaugummi Sofort mit Eiswürfel einreiben. Dadurch wird die Masse hart und ist problemlos ablösbar. 

Kerzenwachs Erst abkratzen, dann mit Seifenlauge auswaschen. 

Knete Sofort mit Eiswürfel einreiben. Dadurch wird die Masse hart und ist problemlos ablösbar.

Kopierstift Mit erwärmtem Glyzerin einreiben, dann mit Zitronensaft betupfen und mit warmem Wasser auswaschen.

Kugelschreiber Mit reinem Alkohol / Fleck mit Brennspiritus ausreiben.

Lack Zuerst abkratzen dann mit Terpentin oder Alkohol. 

Lebertran Mit Alkohol behandeln

Leim Lauwarmes Wasser

Likör Heißes Wasser mit Benzin. 

Maschinenöl Zuerst Salmiakgeist, dann mit lauwarmem Wasser

Milch Kaltes Wasser und Seife, nur bei Seide Benzin / Mit Kernseife einreiben, 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem bis heißem Wasser ausspülen. 

Mostrich Soda- oder lauwarmes Wasser

Nagellack Lauwarmes Wasser.

Nikotin Zuerst Salmiakgeist und Glyzerin, dann mit Spiritus nachreiben.

Obst In verdünntem Salmiakgeist aufweichen, dann auswaschen

Öl Warme Seifenlauge oder Terpentin

Ölfarbe Zuerst mit Terpentin, dann mit Benzin behandeln

Parfüm Erwärmtes Glyzerin. 

Punsch Lauwarmes Wasser oder Seifenspiritus

Rhabarber Weingeist mit 5% Essigsäure. 

Rost Zitronensaft oder Oxalsäure und auswaschen / Eine Lösung aus Zitronensaft und Salz 10 Minuten einwirken lassen. Danach mit kaltem Wasser gut ausspülen.

Rotwein Mit Salz bestreuen, gut auswaschen und in Buttermilch legen.

Ruß Seife oder Seifenspiritus

Schimmel In warmer Buttermilch aufweichen, und dann gut auswaschen.

Schmutz Normales Seifenwasser, nur bei Seide Benzin

Schokolade Lauwarmes Wasser

Schuhkrem Zuerst Terpentin, dann mit Seifenlauge behandeln

Schweiß Essig oder verdünnter Salmiakgeist. 

Sirup Lauwarmes Wasser. 

Stempelfarbe Zitronensaft mit ein wenig Salz.

Tee Heißes Wasser mit Glyzerinzusatz

Teer Zuerst Terpentin, dann mit Butter nachbehandeln. 

Tinte Eine Lösung aus Zitronensaft und Salz 10 Minuten einwirken lassen. Danach mit kaltem Wasser gut ausspülen. Wachs Löschblatt auf den Fleck legen und mit heißem Bügeleisen draufdrücken. Anschließend wie üblich waschen. 


Pflege-Guide

Anzüge Staub zerstört Gewebe! Dagegen hilft nur bürsten, bürsten, und nochmal bürsten. Naturborsten-Bürsten sind die besten; synthetische Bürsten ruinieren das Gewebe. Bürsten Sie immer in schwingenden Bewegungen und in gleicher Richtung. Vermeiden: Arbeit mit dem Klebeband!

Der besondere Tip:
Hängen Sie Ihr Sakko über Nacht auf den Balkon - für Ihre Hose empfehle ich einen stummen Diener, am besten mit Bügelvorrichtung.
Blusen und Hemden am besten in Plastikhüllen aufbewahren. Sie knittern so weniger.
Knöpfe gehen nicht so schnell ab, wenn Sie einen Tropfen Nagellack von beiden Seiten auf die Fäden in der Mitte des Knopfes geben.
Fusseln auf Strickwaren, Kragen oder ähnlichem lassen sich problemlos mit feinem Schmirgelpapier oder speziellem Rasierer entfernen. 
Reißverschlüsse gleiten besser und halten länger, wenn sie mit einer Bleistiftmine eingerieben werden. 
Hemden Hemdenpflege ist einfacher, als man/Frau denkt! Baumwoll-Hemden in hellen Farben bis 60° im Pflegeleichtprogramm waschen, kurz schleudern, oder kleinste Schleuderzahl, dann geht das Bügeln (nur im feuchten Zustand) schnell und mühelos. Woll- und Seiden-Hemden kalt oder lauwarm und nur mit Feinwaschmittel von Hand oder im Wollprogramm der Waschmaschine waschen. Klarspülen ist hier wichtig. Diese Hemden im Frottiertuch ausdrücken und flach zum Trocknen auslegen. Kragen immer von den Ecken nach innen bügeln, so vermeiden Sie Falten.

Der besondere Tip:

Hemdenwäsche im Nesselbeutel oder Kopfkissenbezug verhindert Verschleiß von Kragenecken und Manschetten. Hemdkragen wieder sauber bekommen: Einfach vor dem Waschen ca. eine halbe Stunde mit Weichspüler behandeln und Ihre Kragen werden wieder richtig schön sauber.  siehe auch bei Blusen

Hosen siehe Anzüge
Knöpfe Knöpfe gehen nicht so schnell ab, wenn Sie einen Tropfen Nagellack von beiden Seiten auf die Fäden in der Mitte des Knopfes geben. 
Krawatten Ein mehrwöchiger "Schönheitsschlaf" läßt Krawatten länger leben! Krawatten nur mit einem Schontuch und Kanten nicht flach bügeln. Krause Krawatten über Wasserdampf glätten. 

Der besondere Tip:

Für die erste Nacht empfehle ich, die Krawatte wie eine Schnecke zu rollen. So können Sie diese am nächsten Morgen glatt im Kleiderschrank aufhängen.
Reißverschlüsse Reißverschlüsse gleiten besser und halten länger, wenn sie mit einer Bleistiftmine eingerieben werden. 
Schuhe Schuheputzen als entspannende, sinnliche Tätigkeit! Die goldene Regel: Schuhe einen Tag tragen, zwei Tage ruhen lassen. Ziehen Sie in die tragewarmen Schuhe einen Holz-Schuhspanner. Im Schuhfachgeschäft erhalten Sie die richtigen Mittel zur optimalen Pflege - jedes Leder will individuell behandelt werden.

Der besondere Tip:

Besonders strahlenden Glanz polieren Sie mit einem zusammengeknüllten Nylonstrumpf: Die Reibungshitze läßt die Oberfläche der Cremeschicht etwas anschmelzen - der Effekt ist beeindruckend. Wollmäntel Reine Schurwolle - ein Naturmaterial mit Regenerationseigenschaften! Feuchte Mäntel auf einem Formbügel an einer gut durchlüfteten Stelle zum Trocknen aufhängen - nicht in Nähe der Heizung! Und: Regelmäßig bürsten. 

Der besondere Tip:

Bürsten Sie Ihren Lodenmantel in Strichrichtung, dann behält er seinen typischen Glanz.